Speichersysteme

Speicher bieten besonders in Kombination mit PV-Anlagen und Elektroladestationen viele Vorteile. Integrierte Solaranlagen und Ladesäulen tragen gleichermaßen zur Netzstabilisierung bei, wirken als dezentrale Versorgungseinheit und ermöglichen eine Zwischenspeicherung bei Überproduktion und Verbrauchsspitzen. Die GILDEMEISTER energy efficiency hilft Ihnen bei der für Ihren Anwendungsfall optimalen Auslegung und Integration Ihres Speichers.

Speicherkonzepte bieten sich unter anderem im Zusammenhang mit Erneuerbaren Energien wie PV-Anlagen an: Tagsüber kann beispielsweise über eine PV-Anlage Strom produziert werden. Der überschüssige Strom, der während des Tages nicht genutzt wird, wird gespeichert und kann, wenn der Energieverbrauch höher ist, genutzt werden. Somit kann durch die Kombination einer PV-Anlage mit einem Speichers der lokal produzierte Strom effektiver genutzt werden. Dies spielt auch im Lastmanagement und der Berechnung der Stromkosten eine wichtige Rolle.

Unternehmen müssen neben dem Arbeitspreis (€/kWh) einen Leistungspreis (€/kW) bezahlen, sofern der Strombezug größer 100.000 kWh ist. Der Leistungspreis orientiert sich an der höchsten bezogen Leistung innerhalb eines Jahres. Je höher die (einmalig) bezogene Leistung, desto höher sind folglich die Energiekosten. Somit sollte jedes Unternehmen, mit einem Stromverbrauch größer 100.000 kWh, den Leistungsbezug kontinuierlich im Blick haben (z.B. durch eine Energiemonitoring-Lösung).

Mit Hilfe eines Stromspeichers kann die maximal bezogene Leistung reduziert werden. Wird eine zuvor definierte Leistungsspitze erreicht, wird die weitere benötigte Leistung/Energie durch den Speicher abgedeckt. Somit werden Lastspitze und Energiekosten effektiv reduziert.  Hier unterstützen wir Sie mit der Auslegung eines Energiespeichersystems basierend auf den historischen Lastgängen und einer umfangreichen Analyse Ihrer Verbrauchsdaten. Zusätzlich analysieren wir die Jahresdauerlinie und bewerten die von Ihnen bezogenen Lastspitzen.

 

Mit einem Speicher können Sie Ihren Standort außerdem für eine Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität ertüchtigen, ohne einen teuren Netzausbau finanzieren zu müssen. So können Sie beispielsweise den durch Ihre PV-Anlage selbstproduzierten Strom zum Laden von Elektroautos nutzen. Dabei wird Energie bei Überproduktion im Stromspeicher gespeichert und diese für den Betrieb der Ladesäulen eingesetzt. Somit können Zusatzkosten für das Elektroladen minimal gehalten werden.

 

Beweisen Sie die Nachhaltigkeit und Innovationskraft Ihres Unternehmens – mit einem nach außen sichtbaren Investment im Bereich E-Mobilität.

Ihr Vorteil: Alle Leistungen rund um Ihr E-Mobilitätskonzept bekommen Sie aus einer Hand. Unsere Experten prüfen für Sie wichtige Rahmenbedingungen wie den Netzanschluss sowie die örtlichen Gegebenheiten und erarbeiten Ihnen das bestmögliche Versorgungs- und Einbindungskonzept. Beispielsweise realisieren wir Schnellladesäulen (50kW) oder komplette Carport-Lösungen. Um die ideale Lösung für die Ladeinfrastrukur zu finden, ermittelten die Energiemanagement-Profis der GILDEMEISTER energy efficiency außerdem wie es um die aktuelle Versorgungs- und Verbrauchssituation bestellt ist und wo Restkapazitäten auftreten. Mit Ihnen Zusammen eruieren wir die Ergebnisse aus den gewonnen Daten für das Gesamtsystem und besprechen diese in einer ausführlichen Übersichtspräsentation.

Außerdem können Stromspeicher bei einem Stromausfall als Notstromaggregat agieren. Wenn Ihr Unternehmen auf einen störungsfreien Betrieb angewiesen ist, gibt der Stromspeicher Ihnen Sicherheit und spart Ihnen die durch Ausfälle verursachten Kosten.