Release Notes

PC mit Software Energy Monitor

Neues Aussehen und neue Funktionen – Diese Änderungen bringt das Update des Energy Monitors

Software Release Energy Monitor V2.22

Die aktuellste Version des Energy Monitors bringt nicht nur interessante Weiterentwicklungen, sondern auch ein optimiertes Design mit sich. Die wichtigsten Neuerungen für Sie im Überblick:

  • Überarbeitete Benutzer-Interfaces:  Ansprechenderes Aussehen der Baumstrukturen, Neugestaltung der Wetterdatenansicht und verbesserte Darstellung auf mobilen Endgeräten
  • Wetterdaten verfügbar: Außentemperatur, Luftdruck, relative Feuchte und Windgeschwindigkeit können im Lastgang angezeigt, in eine CSV-Datei exportiert und in den Kennzahlen für die Verrechnung verwendet werden
  • Neuer Aufgabenbereich mit Kanban Board: Einfache Bedienung und übersichtliche Darstellung offener und erledigter Aufgaben mit Kommentar- und Erinnerungsfunktion sowie der Möglichkeit Dateien anzuhängen. Projekte planen, verwalten und überwachen – alles in einem Modul!
  • Zusätzliche Darstellungsmöglichkeit in der Live-Matrix: Analoges Messinstrument zur einfachen Ablesung und schnellen Interpretation des momentanen Zustands
  • In den Berichten kann das Vergleichsdiagramm ab sofort auch in Kuchenform dargestellt werden
  • Die Sortierung innerhalb der Baumstruktur ist individuell per Drag-and-drop anpassbar
  • Die Stapeldarstellung ist jetzt auch im Verbrauchsdiagramm möglich
  • Flexible Zeitauswahl für den automatischen Berichtsversand

 

Software Release Energy Monitor V2.19

Um Ihnen ein noch stabileres und stimmigeres System zur Verfügung zu stellen, wurde seit dem letzten Update der Fokus sehr stark auf die Verbesserung der Formulare und die Behebung von Fehlern gelegt. Aber auch neue Funktionen erwarten Sie in der aktuellsten Version:

  • Umfassende Erweiterung der Alarmfunktion: Legen Sie flexible Zeitintervalle und mehrere Bedingungen pro Alarm fest und identifizieren Sie damit beispielsweise Stillstände oder untypische Ereignisse
  • Neue Optionen für die Bilanzierung der Energien von virtuellen Zählstellen insbesondere bei komplexen Strukturen mit Erzeuger, Verbraucher und Speicher
  • Überarbeitung der Formulare im Zählstelleneditor und in den Einstellungen sorgen für wesentlich mehr Übersichtlichkeit und eine einfachere Bedienung
  • Neue Zählstellentypen: Eine generische Handablesezählstelle ermöglicht die Integration von Zählerständen beliebiger Einheiten und Messgrößen, Beckhoff3-Phasen-Leistungsmessklemme KL3403 über OPC UA
  • Eine aktivierbare Zwei-Faktor-Authentisierung bietet zusätzlichen Schutz vor unberechtigten Zugriffen
  • Verschiedene Verbesserungen: Dateiname für PDF-Berichte setzt sich aus Datum und Berichtsname zusammen, überarbeiteter Editor für Zählstellen-Schlagwörter und verbesserte Rechtevergabe für die Benutzergruppen, Messdaten von Handablesezählstellen werden nach einem CSV-Import automatisch interpoliert, uvm.

 

Software Release Energy Monitor V2.17

Um den Nutzen des Systems für Sie kontinuierlich zu optimieren, erweitern wir den Funktionsumfang laufend. Sie profitieren in der neuesten Version u.a. von folgenden Neuerungen:

  • Neue Möglichkeiten beim CSV-Import: Die Definition eigener CSV-Formate ermöglicht eine schnelle und standardisierte Integration historischer Datenbestände, unabhängig vom Aufbau der jeweiligen CSV-Datei
  • Umfassende Erweiterung der Alarmfunktion: Legen Sie flexible Zeitintervalle und mehrere Bedingungen pro Alarm fest und identifizieren damit beispielsweise Stillstände oder untypische Ereignisse
  • Uhrzeitnavigation: Die freie Navigation in der Analyse erlaubt ab sofort die Eingabe der Uhrzeit für eine noch präzisere Steuerung
  • Einheiten: Für das bessere Verständnis ist es bei Fluid-Zählstellen möglich eine gemischte Darstellung in m³ und Litern auszuwählen
  • Bestimmtheitsmaß: Automatische Berechnung des Bestimmtheitsmaß für Kennzahlen
  • Neue Optionen für die Bilanzierung der Energien von virtuellen Zählstellen insbesondere bei komplexen Strukturen mit Erzeuger, Verbraucher und Speicher
  • Eine logarithmische Farbpalette für das Rasterdiagramm unterstützt die Auswertung insbesondere im unteren Skalenbereich
  • Verbesserte Handablesung: Überarbeitung des Tools hinsichtlich Bedienbarkeit und Funktionalität

 

Foto: Pixabay